Die Finals 2023 Rhein-Ruhr: Das Multi-Sportevent der Deutschen Meisterschaften kommt zurück nach Nordrhein-Westfalen

Die Finals kommen 2023 zurück in die Metropolregion Rhein-Ruhr, dies gab die Nordrhein-Westfälische Sport-Staatssekretärin Andrea Milz heute in der Eröffnungsrede auf dem Sportbusiness-Kongress SPOBIS in Düsseldorf bekannt. Vom 6. – 9. Juli 2023 werden die Deutschen Meistertitel in 18 Sportarten vergeben – an sieben Sportstätten in Düsseldorf und Duisburg. ARD und ZDF berichten von diesem Spitzensport-Event live im TV und in den Mediatheken.

Düsseldorf wird mit vier Standorten vertreten sein: Taekwondo, Judo und Tischtennis werden im Castello ausgetragen, Triathlon im Medienhafen, 3x3 Basketball auf dem Burgplatz sowie Gerätturnen, Rhythmische Sportgymnastik und Trampolinturnen im PSD Bank Dome. Die Sportstätte für Bogensport ist noch in Klärung.

Im Landschaftspark Duisburg-Nord werden Boxen und Breaking ihre Deutschen Meisterinnen und Meister in der Kraftzentrale ermitteln, Klettern und BMX finden im Hochofen-Karree bzw. auf dem Bunkervorplatz statt. Kanu und Kanu-Polo werden im Duisburger Innenhafen ausgetragen.

Die Deutschen Meisterschaften in der Leichtathletik werden im Rahmen der Finals 2023 in Kassel veranstaltet. Die Deutschen Meisterschaften im Schwimmen und Wasserspringen (Ort wird noch bekanntgegeben) finden ebenfalls im Rahmen der Finals statt. Auch diese Wettbewerbe werden von ARD und ZDF in die Übertragungen der Finals 2023 integriert.

Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes Nordrhein-Westfalen: „Mit den Finals kommt ein wundervolles Multi-Sportevent zurück in die Metropolregion Rhein-Ruhr. Mit unseren sieben Sportstätten in Düsseldorf und Duisburg freuen wir uns, dem deutschen Spitzensport eine große Bühne zu geben – in Nordrhein-Westfalen sowie bei ARD und ZDF im nationalen Fernsehen.“

Axel Balkausky, ARD-Sportchef: „Aus dem Sportsommer 2023 sind die Finals nicht wegzudenken. Wir freuen uns, gemeinsam mit dem Land Nordrhein-Westfalen, dem olympischen Spitzensport in Deutschland sowie unserem Partner ZDF zahlreiche Deutsche Meisterschaften im TV und Online abbilden zu können.“

Thomas Fuhrmann, Leiter ZDF-Hauptredaktion Sport: „Die Finals sind ein fester Bestandteil unserer Sportberichterstattung und unseres Auftrages, die sportliche Vielfalt in Deutschland abzubilden. Mit den vierten Finals schaffen wir eine mediale Plattform für den deutschen Spitzensport in seiner Breite.“

Hagen Boßdorf, Geschäftsführer der Finals GmbH: „Dies ist bereits das dritte Mal, dass wir dieses erfolgreiche Multi-Sportevent gemeinsam mit dem Land Nordrhein-Westfalen planen und umsetzen. Die Finals haben ihren festen Platz im deutschen Sport- und Medienkalender gefunden. Wir werden auch 2023 gemeinsam mit dem Land Nordrhein-Westfalen, den Spitzensportverbänden sowie ARD und ZDF an einer Weiterentwicklung arbeiten.“

 

Das detaillierte Sportprogramm, die TV-Programme, Eintrittskarten und alle weiteren Informationen werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

 

 „Die Finals 2023 Rhein-Ruhr“ – alle aktuellen Informationen gibt es unter www.diefinals.de

Die Fakten

  • 18 Sportarten
  • 7 Sportstätten in 2 Städten der Metropolregion Rhein-Ruhr:
    Düsseldorf und Duisburg
  • 3 Sportarten werden außerhalb von NRW ausgetragen

Die Sportarten

  1. 3x3 Basketball
  2. BMX
  3. Bogensport
  4. Boxen
  5. Breaking
  6. Gerätturnen
  7. Kanu
  8. Kanu-Polo
  9. Klettern (Bouldern, Speed)
  10. Judo
  11. Rhythmische Sportgymnastik
  12. Taekwondo
  13. Tischtennis
  14. Trampolinturnen
  15. Triathlon

Im Rahmen der Finals außerhalb von Nordrhein-Westfalen:

  1. Leichtathletik (Auestadion in Kassel)
  2. Schwimmen (Ort wird noch bekanntgegeben)
  3. Wasserspringen (Ort wird noch bekanntgegeben)

Die Austragungsorte in der Metropolregion Rhein-Ruhr

Düsseldorf

  1. Castello
    Judo, Taekwondo, Tischtennis (inkl. Para-Wettbewerben)
  2. Burgplatz / Rheinufer
    3x3 Basketball
  3. Medienhafen
    Triathlon
  4. PSD Bank Dome
    Gerätturnen, Rhythmische Sportgymnastik, Trampolinturnen

Sportstätte in Klärung:

Bogensport

Duisburg

  1. Landschaftspark Duisburg-Nord – Kraftzentrale
    Boxen, Breaking
  2. Landschaftspark Duisburg-Nord – Hochofen-Karree/Bunkervorplatz

BMX, Klettern

  1. Innenhafen
    Kanu, Kanu-Polo

Die Finals-Historie

Die Finals – Berlin 2019

3.–4. August 2019

Die Finals 2020 Rhein-Ruhr

6.–7. Juni 2020 (aufgrund der Corona-Pandemie entfallen)

Die Finals 2021 Berlin | Rhein-Ruhr

3.–6. Juni 2021

Die Finals – Berlin 2022

23.–26. Juni 2022

Die Finals 2023 Rhein-Ruhr

6.–9. Juli 2023

Video-Datei

Die Finals 2023 Rhein-Ruhr im Sportland.NRW