Forschungsverbund Kinder- und Jugendsport NRW

Jetzt mit eigener Homepage

10.11.21

Der Forschungsverbund „Kinder- und Jugendsport in Nordrhein-Westfalen“ ist ein interuniversitärer Forschungsverbund, in dem sich acht NRW-Universitäten mit sportwisschenschaftlichen Fakultäten zusammengeschlossen haben. Die vier Ziele: die landesweiten Forschungsaktivitäten zum Kinder- und Jugendsport bündeln, eine kontinuierliche Kinder- und Jugendsportberichterstattung aufbauen, Forschungsprojekte initiieren und in Kooperation mit universitären Partnern realisieren sowie den Dialog zwischen Forschung, Wissenschaft, Praxis und Politik für einen systematischen Wissenstransfer fördern. Um die Forschungsergebnisse und vielschichtigen Bedürfnisse, Wünsche und Interessen der Kinder und Jugendlichen gezielt diskutieren und besser wahrnehmen zu können, wurde nun die Forschungsverbung-Homepage kiju-sport.nrw freigeschaltet.

Gegründet wurde der Forschungsverbund vom Fakultätentag Sportwissenschaft in Zusammenarbeit mit der Staatskanzlei NRW. Die Geschäftsstelle des Forschungsverbundes ist auf dem Campus der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münsterangesiedelt. Sprecher sind aktuell Prof. Nils Neuber (Münster) und Prof. Christine Joisten (Köln).

 

Tagung "Generation Workout - Kinder- und Jugendsport im Umbruch"

Unter dem Titel "Generation Workout - Kinder- und Jugendsport im Umbruch" fand am Sportinstitut der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster eine Tagung zur Zukunft des Kinder- und Jugendsports statt. Durchgeführt wurde sie von der Geschäftsstelle des Forschungsverbundes in Kooperation mit dem Forschungsverbund der Deutschen Sportjugend (dsj)und mit finanzieller Unterstützung der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen. Auf der Homepage des Forschungsverbundes werden Interessierte über die Entwicklung der gemeinsamen Projekte für die kommende Generation von Sportlerinnen und Sportlernumfangreich informiert.

 

Logo des Forschungsbundes Kinder und Jugendsport NRW