Bewegung

in der Kita fördern
Anerkannter Bewegungskindergarten (ABK)
Mit dem Konzept wollen die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen und die Sportjugend im Landessportbund NRW Sportvereine und Kindergärten ermutigen, gemeinsam dem Bewegungsmangel von Vorschulkindern entgegenzuwirken und die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder zu unterstützen.
Fast 1.000 ABK haben mittlerweile dieses Gütesiegel erworben, in denen Kinder ihrem natürlichen Bewegungsdrang nachkommen können und ihre Bewegungsfreude weiter ausbauen können. Das ist möglich, weil solchen Bewegungskindergärten ein entsprechend pädagogisches Konzept zugrunde liegt und weil die pädagogischen Kräfte hierfür besonders qualifiziert sind.
Insofern stehen den Kindern festgelegte Bewegungszeiten und geeignete Räume und Materialien in den Kitas zur Verfügung. Zudem kooperieren Anerkannte Bewegungskindergärten mit einem möglichst ortsansässigen Sportverein.